7 einzigartige Rezepte für Weihnachtsplätzchen ohne Mehl! Lass dich inspirieren!

Sie möchten oder können aus verschiedenen Gründen kein Mehl zum Plätzchenbacken verwenden?

Wir haben mehlfreie Weihnachtsplätzchen-Rezepte für Sie!

Du kannst mit Haferflocken, Nüssen, Mandeln, Schokolade oder Avocado auskommen.

Das Ergebnis wird gesund und genauso lecker sein! Formen und Dekoration sind nur Ihrer Fantasie überlassen.

Schnelle mehlfreie Weihnachtskekse

Du hast wenig Zeit, möchtest aber trotzdem mindestens eine Kekssorte backen? Dieses Rezept ist nur für Sie!

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Kokosöl
  • 1 Tasse Schokoladenstückchen
  • 1 Tasse Kokosflocken
  • 3/4 Tasse gehackte Walnüsse
  • 3 Esslöffel weiche Butter
  • 3 Esslöffel Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 4 Eigelb

Methode:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  2. Geschmolzenes Kokosöl, Butter, Zucker und Eigelb in einer Schüssel verrühren.
  3. Dann die Schokoladenstückchen, die Kokosnuss und die Walnüsse untermischen.
  4. Den Teig auf das vorbereitete Blech geben und etwa 15 Minuten goldbraun backen.
Weihnachtsgebäck aus Kokos, Schokolade und Nüssen
Quelle: delish.com

Schoko-Avocado-Kugeln mit Kokos

Sehr einfache und gleichzeitig originelle ungebackene Süßigkeit, die den Geschmack von Schokolade, Kokosnuss und Avocado vereint.

Zutaten:

  • 1 große Avocado
  • 1/4 Tasse + 2 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Mandelextrakt
  • 2/3 Tasse Schokoladenstückchen
  • 1/2 Teelöffel Kokosöl
  • 1/2 Tasse Kokosflocken

Methode:

  1. Die geschälte und entkernte Avocado in einer Küchenmaschine glatt pürieren.
  2. Fügen Sie Kakaopulver, Vanille und Mandelextrakt hinzu und mischen Sie, bis alles gut vermischt ist.
  3. Kombinieren Sie in einer mittelgroßen Schüssel die Schokoladenstückchen und das Kokosöl und erhitzen Sie sie etwa anderthalb Minuten lang in der Mikrowelle, bis die Stückchen schmelzen.
  4. Die Avocado-Mischung in die Schüssel mit der geschmolzenen Schokolade geben und gründlich mischen.
  5. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier aus und gießen Sie Kokosflocken in einen flachen Teller.
  7. Mit einer kleinen Schaufel oder einem Löffel die Mischung mit den Händen schöpfen und zu Kugeln formen.
  8. Rollen Sie jede Kugel in Kokosflocken und legen Sie sie auf das vorbereitete Backblech.
  9. Kugeln im Kühlschrank aufbewahren.
Avocado- und Kakaobällchen, dekoriert mit Kokosnuss
Quelle: foodfaithfitness.com

Leckere Mandelbrötchen ohne Weißmehl

Neben Mandeln verleihen auch Kokosnuss, Vanille und Nüsse dieser Süßigkeit einen köstlichen Geschmack und Aroma.

Zutaten:

  • 2 Tassen gemahlene Mandeln
  • 1 Tasse gemahlene Pekannüsse oder Walnüsse
  • 1/2 Tasse Butter
  • 2/3 Tasse brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Kokosmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt

Für das Vanille-Frosting

  • 2/3 Tasse Puderzucker
  • 1/4 Tasse Schlagsahne
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt

Methode:

  1. Backofen auf 160°C vorheizen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel gemahlene Mandeln und Walnüsse, Kokosmehl, Backpulver und Salz mischen.
  3. In einer anderen Schüssel die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  4. Fügen Sie dann Eier und Vanilleextrakt zu ihrer Mischung hinzu.
  5. Mit der Mehl-Nuss-Mischung mischen und zu einem Teig verarbeiten.
  6. Anschließend den Teig mit den Händen zu Rollen formen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  7. Backen Sie für etwa 15 bis 18 Minuten oder bis sie leicht golden sind.
  8. Die Brötchen fühlen sich beim Herausnehmen nicht fest an, werden aber beim Abkühlen hart.
  9. In der Zwischenzeit das Frosting vorbereiten.
  10. Den Puderzucker mit der Sahne und dem Vanilleextrakt glatt schlagen.
  11. Das Ergebnis sollte eine dünne, streichfähige Konsistenz sein.
  12. Die entstandene Glasur auf die abgekühlten Plätzchen streichen.
Mandelbrötchen dekoriert mit Vanilleglasur
Quelle: delish.com

Haben Sie eine Schwäche für Mandeln? Probieren Sie andere Mandel-Weihnachtskekse !

Haferkekse mit Preiselbeeren

Haferflocken sind eine sehr gesunde Zutat für eine Vielzahl von mehlfreien Süßigkeiten. Überzeugen Sie sich selbst mit diesem Rezept!

Zutaten:

  • 1 und 1/2 Tassen Haferflocken
  • 1/4 Tasse brauner Zucker
  • 1/2 Tasse Kokosöl
  • 1/2 Tasse getrocknete Preiselbeeren
  • 1/3 Tasse weiße Schokolade
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Teelöffel Kokosöl

Methode:

  1. Verwende eine Küchenmaschine, um eine Tasse Haferflocken zu einem Pulver zu mixen.
  2. Mit den restlichen Haferflocken in die Schüssel geben und vermischen.
  3. Als nächstes Zimt, Salz, Vanille, Eier, braunen Zucker und geschmolzenes Kokosöl hinzufügen.
  4. Mischen Sie alles gründlich, bis sich die Zutaten verbunden haben.
  5. Die Preiselbeeren hinzugeben und erneut mischen.
  6. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Das Kokosöl verfestigt sich und der Teig ist dick genug zum Auslöffeln.
  7. Backofen auf 180°C vorheizen.
  8. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  9. Die Teigbällchen leicht flachdrücken, damit sie nicht zu hoch backen und 7-9 Minuten backen.
  10. Abkühlen lassen.
  11. Die weiße Schokolade erhitzen und mit dem Kokosöl verrühren.
  12. Tauchen Sie dann die abgekühlte Süßigkeit in diese Mischung.
Haferflockenbonbons mit Preiselbeeren und Zuckerguss
Quelle: superhealtkykids.com

Gesunder Weihnachtslebkuchen ohne Mehl und Zucker

Neben Mehl finden Sie in diesem Rezept keinen Zucker! Aber die Lebkuchen schmecken genau so, wie Sie es sich vorstellen.

Zutaten:

  • 2 und 1/2 Tassen gemahlene Mandeln
  • 1/3 Tasse gemahlener Leinsamen
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
  • 1 und 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosöl
  • 1/4 Tasse Honig
  • 1 Ei
  • 50 g weiße Schokolade

Methode:

  1. In einer großen Schüssel gemahlene Mandeln, Leinsamen, Natron, gemahlenen Ingwer, geriebenen frischen Ingwer, Zimt, Muskatnuss, Nelken und Vanilleextrakt mischen.
  2. Mischen, bis alles gut vermischt ist.
  3. Dann Kokosöl, Honig und Eier in die Schüssel geben und nochmals gründlich vermischen.
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln.
  5. Für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen, dann für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  6. Den Teig aus der Frischhaltefolie lösen und zwischen zwei große Stücke Backpapier legen.
  7. Den Teig mit einem Nudelholz etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen.
  8. Mit Ausstechformen verschiedene Formen aus dem Teig ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  9. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 10 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind. Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen sollten die Lebkuchen noch leicht weich sein.
  10. Die Lebkuchen auskühlen lassen und in der Zwischenzeit die weiße Schokolade schmelzen.
  11. Diese dann in einen Dekobeutel mit dünner Tülle füllen und die Lebkuchen damit verzieren.
Weihnachtslebkuchen ohne Mehl und Zucker
Quelle: caseyjade.com

Eine weitere Inspiration für Ihr gesundes Weihnachtsfest können glutenfreie Kekse sein.

Mehrfarbige Süßigkeit aus einer Mischung aus Mandeln und Kokosnuss

Erstaunliche getreide- und glutenfreie Kekse, deren originelle Dekoration jeden beeindrucken wird.

Zutaten:

  • 2 Tassen gemahlene Mandeln
  • 1/2 Tasse fein geraspelte Kokosnuss
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Mandelextrakt
  • 1/4 Tasse Honig
  • 2 EL Kokosöl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz

Für die Glasur

  • 2 Tassen Puderzucker
  • 2-3 EL Wasser
  • 2-3 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
  • dekorieren
  • essbarer Glitzer

Methode:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Bleche mit Backpapier auslegen.
  2. Mischen Sie in einer mittelgroßen Schüssel alle trockenen Zutaten, d. H. Gemahlene Mandeln, Kokosnuss, Backpulver und Salz.
  3. In einer anderen Schüssel Eier, Mandelextrakt und Honig verquirlen. Dann das geschmolzene Kokosöl hinzufügen und erneut schlagen.
  4. Geben Sie dann langsam die trockenen Zutaten in diese Schüssel, bis Sie einen Teig haben. Der Teig mag anfangs bröselig erscheinen, aber mischen und kneten Sie weiter, bis sich die Zutaten verbinden.
  5. An dieser Stelle können Sie Lebensmittelfarbe hinzufügen. Wir empfehlen, mit nur wenigen Tropfen zu beginnen, Sie können auch mehr Farben erzeugen, indem Sie den Teig halbieren oder dritteln.
  6. Aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  7. Nach dieser Zeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
  8. Kokosmehl über das Nudelholz streuen und den Teig mit einem Nudelholz ausrollen, bis er etwa einen Zentimeter dick ist. Wenn der Teig zu klebrig ist, streuen Sie mehr Kokosmehl darüber.
  9. Verwenden Sie verschiedene Ausstechformen, um Kekse zu formen und legen Sie die einzelnen Formen dann auf das Backblech.
  10. Im vorgeheizten Ofen ca. 6-8 Minuten backen oder bis die Kekse anfangen zu bräunen.
  11. Lassen Sie diese mehlfreien Weihnachtsplätzchen vor dem Zuckerguss mindestens 30 Minuten abkühlen.
  12. In der Zwischenzeit das Frosting vorbereiten. Wasser löffelweise zum Puderzucker geben und verrühren. Fügen Sie so viel Wasser hinzu, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.
  13. Wenn Sie das Frosting einfärben möchten, fügen Sie ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu.
  14. Anschließend die Bonbons mit einem Dekobeutel verzieren und mit Glitzer und Deko bestreuen.
Reich verziertes, buntes Weihnachtsgebäck aus Mandeln und Kokos
Quelle: fithoodfinds.com

Zu Weihnachten gehören nicht nur Süßigkeiten, sondern auch verschiedene Kekse. Lassen Sie sich von unseren Weihnachtsplätzchen inspirieren.

Weihnachtssterne mit weißer Schokolade

Ahornsirup kann in diesem Rezept durch andere Sirupe oder Waldhonig ersetzt werden.

Zutaten:

  • 2 und 1/2 Tassen gemahlene Mandeln
  • 3 Esslöffel Pfeilwurzstärke
  • 5 Esslöffel Ahornsirup
  • 5 Esslöffel Butter
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Tasse geschmolzene weiße Schokolade
  • Prise Salz
  • dekorieren

Methode:

  1. In einer großen Schüssel Mandelmehl, Stärke und Salz mischen.
  2. Fügen Sie die weiche Butter, den Ahornsirup und die Vanille hinzu.
  3. Zuerst alles mit einer Gabel vermengen und dann mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.
  4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Backofen auf 160°C vorheizen.
  6. Den abgekühlten Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen.
  7. Mit dem Ausstecher die Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  8. Etwa 18-20 Minuten backen, bis die Kekse goldbraun sind.
  9. Lassen Sie die Kekse etwa eine Stunde abkühlen, bevor Sie sie mit weißer Schokolade dekorieren.
Mandelplätzchen dekoriert mit weißer Schokolade
Quelle: flvcity.com

Ein gesünderes Weihnachten ohne Mehl

Weihnachten ist jedes Jahr eine Zeit, in der wir viel mehr verschiedene Köstlichkeiten konsumieren als sonst. Eines davon sind zweifellos Weihnachtsplätzchen.

Versuchen Sie, es dieses Jahr in einer gesünderen Version ohne Mehl zuzubereiten. Vor allem der Verzehr von Weißmehl ist mit gewissen gesundheitlichen Risiken verbunden. Ihr Körper wird es Ihnen danken und Ihre Geschmacksknospen werden angenehm überrascht sein.

Am häufigsten werden mehlfreie Weihnachtsplätzchen aus gemahlenen Mandeln, Walnüssen oder anderen Nüssen und Haferflocken hergestellt. Du kannst auch getrocknete Datteln oder Kokosnuss verwenden. Natürlich wird es mit verschiedenen Schokoladensorten oder speziell gekaufter Dekoration dekoriert, die dem Gebäck ein einzigartiges Aussehen verleihen. Wenn Sie ein noch gesünderes Weihnachtsfest wünschen, versuchen Sie nicht nur ohne Mehl, sondern auch ohne Zucker zu backen

Milan & Ondra

Wir sind beide Fans von gutem Essen und kochen gerne. Auf dieser Website möchten wir Sie mit traditionellen, aber auch weniger verbreiteten Rezepten inspirieren. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Rezepte ausprobieren und uns mitteilen, wie sie Ihnen geschmeckt haben. Guten Appetit! :)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Vergebe 5 Sterne. :)

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und in keiner Marketingdatenbank gespeichert. Erforderliche Felder sind markiert *.

X