Möhrenbrötchen-Rezepte 6 mal anders. Ein wunderbares und gesundes Dessert für jeden Anlass

Hast du Lust auf etwas Süßes? Und hast du Karotten in der Speisekammer?

Großartig! Backen Sie mit uns ein leckeres Dessert.

Wir haben die besten Karottenkuchen-Rezepte für Sie!

Karottenpudding auf einem Backblech

Probieren Sie diesen einfachen, schnellen und sehr leckeren Karottenkuchen auf einem Backblech. Perfekt zum Frühstück, Dessert am Nachmittag oder einfach nur herumsitzen.

Zutaten

  • 130 g halbgrobes Mehl
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 Teelöffel Honig
  • 3-4 Karotten (fein gerieben)
  • 120 ml Pflanzenöl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Prise Salz
  • 250 g Hüttenkäse
  • 200 g Gras
  • 80 g Puderzucker
  • Zitronensaft

Methode

  • Zuerst die Karotten fein raspeln. Beiseite legen.
  • In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann Honig und Öl hinzugeben.
  • In einer anderen Schüssel das Mehl mit Natron, Backpulver, Zimt und einer Prise Salz mischen.
  • Die lockere Mischung nach und nach in den Eischaum einarbeiten.
  • Zum Schluss die geraspelte Karotte hinzugeben und gut vermischen.
  • Den fertigen Teig auf ein gefettetes und mit Backpapier ausgelegtes Blech oder Blech gießen.
  • Glätten Sie die Oberfläche ggf. mit einer Kelle, sodass sie überall gleich hoch ist.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170°C etwa 30 Minuten backen. Mit einem Spieß testen, ob es gar ist.
  • Nachdem das Brötchen abgekühlt ist, die Creme, die Sie durch Mischen von Hüttenkäse mit Zucker zubereitet haben, mit Mädesüß oder anderem Frischkäse vermischen und zum Schluss mit Zitrone bestreuen.
  • Sie können auch gehackte Nüsse über das fertige Dessert streuen.
Brötchen mit Karotten, Hüttenkäse und Nüssen auf einem Backblech.
Quelle: narjousfooddiary.com

Karottenkuchen

Fast jeder hat eine klassische Bábovka gegessen. Aber versuchen Sie, es etwas anders und gesünder zu backen.

Zutaten

  • 2 Tassen halbgrobes Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 4 geriebene Karotten

Methode

  • Zuerst die Karotten fein raspeln und beiseite stellen.
  • In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Mehl, Öl und Milch zugeben.
  • In einer anderen Schüssel das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. Nach und nach in die Eigelbmischung einarbeiten.
  • Zum Schluss Vanillezucker, Backpulver und geraspelte Karotte hinzugeben.
  • Gut verrühren und den fertigen Teig in die Kuchenform geben.
  • Bei 180°C 30-40 Minuten backen. Mit einem Spieß testen, ob es gar ist und abkühlen lassen.
  • Nach dem Abkühlen aus der Form stürzen und servieren.
Karottenkuchen mit Zuckerguss und gehackten Nüssen.
Quelle: sugarsweets.com

Hat dich das Rezept überzeugt? Egal, wir haben tolle Rezepte für Hüttenkäsekuchen für dich. Lass dich inspirieren!

Karotten-Hüttenkäse-Brötchen

Dieses Karotten- und Hüttenkäsebrötchen ist perfekt, um Ihre Gäste zu unterhalten. Oder backen Sie es nur für sich und Ihre Familie. Es wird kein Stück mehr übrig bleiben!

Zutaten für den Körper

  • 2 Tassen einfaches Mehl
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 4 Eier
  • 1,5 Tassen Pflanzenöl
  • 3-4 Karotten
  • 1 Tasse gehackte Nüsse
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Prise Salz

Zutaten für das Frosting

  • 250 g Hüttenkäse
  • 120 g Frischkäse (Lučina, Gervais,…)
  • 1 Vanillezucker
  • 180 g Puderzucker

Methode

  • Zuerst den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Mischen Sie in einer Schüssel die losen Zutaten – Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Zimt und eine Prise Salz.
  • In einer anderen Schüssel die Eier mit dem Öl verquirlen und zum Schluss die geraspelte Karotte hinzugeben.
  • Die losen Zutaten nach und nach in das Nass einarbeiten.
  • Dann die gehackten Nüsse untermischen.
  • Gießen Sie den entstandenen Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Backform oder auf ein kleineres Backblech.
  • 50 Minuten backen. Mit einem Spieß testen, ob es gar ist und dann abkühlen lassen.
  • Bereiten Sie in der Zwischenzeit das Frosting vor, indem Sie alle Zutaten mit einem Mixer oder von Hand mischen.
  • Das Frosting gleichmäßig auf dem ganzen Brötchen verteilen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Karottenpudding mit Hüttenkäseglasur.
Quelle: ricardocuisine.com

Neben Buns haben wir auch leckere Karottenkuchen-Rezepte in vielen Variationen für dich!

Hüttenkäse- und Karottenkuchen mit Zimtduft

Dieses saftige Karottenbrötchen mit Hüttenkäse und Zimt wird alle Naschkatzen angenehm überraschen. Lass dich inspirieren!

Zutaten

  • 2 Tassen einfaches Mehl
  • 2 Tassen Zucker
  • 1,5 Tassen Pflanzenöl
  • 4 Eier
  • 250 g Hüttenkäse in einem Becher
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Prise Salz
  • 3-4 geriebene Karotten
  • 1 Tasse gehackte Walnüsse (Walnüsse)
  • Puderzucker zum Bestreuen

Methode

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • In einer Schüssel die Eier mit Zucker schaumig schlagen. Öl, Hüttenkäse hinzufügen und mischen.
  • Mehl mit Backpulver, Zimt und einer Prise Salz nach und nach untermischen.
  • Zum Schluss die geriebene Karotte und die gehackten Nüsse hinzufügen. Mischen Sie es.
  • Den entstandenen Teig in eine gefettete Backform, ein kleineres Blech oder eine Kuchenform geben.
  • 25 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob das Brötchen fertig ist.
  • Nach dem Backen abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.
Karotten-, Hüttenkäse- und Nusspudding mit Zimtduft.
Quelle: gritsandpinecones.com

Karotten-Apfel-Brötchen mit Zitronenglasur

Lassen Sie sich von diesem Karottenbrötchen mit Äpfeln inspirieren, die den Teig noch geschmeidiger machen.

Zutaten für den Körper

  • 2 Tassen einfaches Mehl
  • 1 Tasse halbgrobes Mehl
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Apfel
  • 3 Karotten
  • 1/2 Backpulver
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse Milch

Zutaten für das Frosting

  • 1 Tasse Puderzucker
  • 1 EL Wasser (heiß)
  • 4 Esslöffel Zitronensaft (je nach Dichte)

Methode

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Möhre und Apfel fein raspeln und unter den Zuckerschaum mischen.
  • Dann Milch hinzufügen und mischen.
  • Das Mehl sieben und mit dem Backpulver und dem Lebkuchengewürz mischen. Nach und nach in die Mischung einrühren.
  • Zum Schluss das Öl hinzugeben und gründlich zu einem glatten Teig ohne Klümpchen verkneten.
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwa 45 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit die Glasur aus den aufgeführten Zutaten zubereiten.
  • Nach dem Abkühlen das Frosting gleichmäßig auf dem ganzen Pudding verteilen und servieren.
Ein Stück Karotten-Apfel-Brötchen mit Zitronenglasur beträufelt.
Quelle: thekitchn.com

Walnuss-Karotten-Kuchen

Backen Sie diesen köstlichen Karottenkuchen. Es wird in einer Stunde fertig sein.

Zutaten

  • 3-4 geriebene Karotten
  • 200 g Walnüsse
  • 200 g Puderzucker
  • 150 g normales Mehl
  • 150 g grobes Mehl
  • 4 Eier
  • 300 ml Öl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Löffel Vanillezucker
  • Butter zum Abwischen des Backblechs + Mehl zum Gießen
  • Puderzucker und Zitronensaft für die Glasur

Methode

  • Karotte raspeln und beiseite stellen.
  • Eier mit Zucker in einer Schüssel schlagen und Öl hinzufügen.
  • Mehl mit Backpulver und Vanillezucker nach und nach untermischen.
  • Zum Schluss die geraspelte Karotte mit dem Saft vermischen und den entstandenen Teig in eine gefettete und bemehlte Form gießen.
  • 35-45 Minuten backen. Mit einem Spieß testen, ob es fertig ist.
  • Während das Brötchen backt, das Frosting zubereiten. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren. Alternativ mit einem Löffel heißem Wasser verdünnen.
  • Das Frosting auf der gesamten Oberfläche des abgekühlten Brötchens verteilen und zum Schluss mit gehackten Walnüssen dekorieren.

Du kannst die Walnüsse in einer Pfanne leicht anrösten oder mit etwas Zucker karamellisieren.

Karottenkuchen mit Zuckerguss und gerösteten Nüssen.
Quelle: kiipfit.com

Warum sind Karotten so gesund?

Vielleicht hat jeder von uns schon einmal den Satz gehört: „Iss Karotten, du wirst gesunde Augen haben“. Die Vorteile von Karotten sind jedoch viel umfassender.

Außerdem wirken sich Karotten positiv auf den Cholesterinspiegel aus, beugen Herzinfarkten vor, beugen bestimmten Krebsarten vor, reduzieren die Symptome vorzeitiger Hautalterung und verbessern das Sehvermögen. Es stärkt auch das Immunsystem, unterstützt die Gesundheit der Haut, verbessert die Verdauung, entgiftet den Körper, fördert das Herz-Kreislauf-System und unterstützt die Mundgesundheit.

Karotten sind eines der beliebtesten Wurzelgemüse in Europa und der Welt. Dies liegt vor allem an der einfachen Kultivierung und Vielseitigkeit in Bezug auf die Verwendung beim Kochen. Es passt zu vielen Gerichten verschiedener Kulturen und Küchen. Orange ist die übliche Farbe für Karotten, aber es gibt auch lila, gelbe und rote Karotten.

Die oben aufgeführten positiven Wirkungen sind auf den Gehalt an Beta-Carotin, Ballaststoffen und Antioxidantien zurückzuführen. Es enthält auch eine große Menge an Vitaminen wie A, B8, C, K, Folsäure, Pantothensäure, Kalium, Kupfer, Eisen und Mangan.

Wir wissen bereits, dass Karotten ein wirklich gesunder und wichtiger Bestandteil unserer Menüs sind. Kochen Sie deshalb eines unserer geschmorten Karottenrezepte mit uns. Ein gesundes und sehr leckeres Mittag- oder Abendessen!

Milan & Ondra

Wir sind beide Fans von gutem Essen und kochen gerne. Auf dieser Website möchten wir Sie mit traditionellen, aber auch weniger verbreiteten Rezepten inspirieren. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Rezepte ausprobieren und uns mitteilen, wie sie Ihnen geschmeckt haben. Guten Appetit! :)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Vergebe 5 Sterne. :)

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und in keiner Marketingdatenbank gespeichert. Erforderliche Felder sind markiert *.

X