Wie wird Ascorbinsäure (E300) gewonnen und was ist gut für uns?

Ascorbinsäure existiert in vier Formen. L – Ascorbinsäure (Vitamin C), D – Ascorbinsäure, L – Isoascorbinsäure und D – Isoascorbinsäure. Die letzten drei haben fast keinen Vitaminwert.

Ascorbinsäure ist eine wasserlösliche Substanz. Es ist an vielen wichtigen Funktionen im menschlichen Körper beteiligt. Es ist ein bekanntes Antioxidans, d. h. es schützt unseren Körper vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Wichtige Punkte zu E300 – Ascorbinsäure:
Es ist eine natürliche Substanz
Die Nutzung in der Tschechischen Republik ist gestattet
Es ist für Kinder geeignet
Es ist kein Allergen

E300-Produktion

Ascorbinsäure ist ein Pflanzenstoff. Es entsteht durch Synthese oder Biosynthese. In der Natur findet man es zum Beispiel in Paprika, Beeren, Zitrusfrüchten, aber auch in Weißkohl, oder in Spinat und Kartoffeln.

Wofür wird Ascorbinsäure verwendet?

Ascorbinsäure wird in der Lebensmittelindustrie oder in der pharmazeutischen Industrie verwendet.

  • In der Lebensmittelindustrie z. B. als Lebensmittelfarbstabilisator (Wurst, Getränke, Fertiggerichte)
  • Es wird einigen Lebensmitteln zugesetzt, um angereicherte Produkte besser zu verkaufen (z. B. Milch, Joghurts)
  • In der Pharmazie wird es innerlich zur Vorbeugung von Krebs, Erkältungen, zur Stärkung der Blutgefäße und zur Förderung der Heilung eingesetzt

Ist Ascorbinsäure gesund?

Ascorbinsäure gilt als gesundheitsfördernd.

Wir sollten keine übermäßigen Mengen an Vitamin C einnehmen, sondern nur die empfohlenen Dosen auf den Packungsbeilagen.

Verwendung in der EU vs. USA vs. Welt

In der EU, den Vereinigten Staaten und anderen Ländern ist die Verwendung des E300 erlaubt.

X